Die Haustierseite

Ratten, Farbratte

Aufzucht,Pflege,Gesunderhaltung und Vermehrung von Ratten

Ratten werden als Haustiere immer beliebter. Sie gehören zu den Nagetieren, Rodentia, werden durchschnittlich 2 bis 3 Jahre alt, mit einer Länge von 22 bis 26 cm, ohne Schwanz und einem Gewicht von 200 bis 500 g. Ratten gibt es in verschiedenen Farben. Allerdings können wir immer wieder Tierquälereien beobachten, denn es werden Rassen ohne Fell und mit veränderter Kopfform gezüchtet. Dieses ist zu ächten, denn ein Tier ist kein Spielzeug, das den Bedürfnissen der Menschen angepasst werden sollte.
Allgemeines

Die Körpertemperatur beträgt bei Ratten zwischen 36,5 und 37,9 C, die Herzfrequenz zwischen 280 und 450 Schlägen die Minute und die Atemfrequenz zwischen 80 und 140 Atmungen die Minute.

Ratten sind normalerweise zwischen der 4. und 6. Woche geschlechtreif und sollten dann nach Geschlechtern getrennt werden. Bei den Weibchen sind die Abstände zwischen der Geschlechts- und Afteröffnung geringer als bei den Männchen und die Zitzen gut zu erkennen. Bei den Männchen erkennt man die Hoden gut.
Die Böcke müssen kastriert werden; ab dem 4. Lebensmonat. Ratten sollten auf keinen Fall vor der OP ausgenüchtert werden, das würde zu einer Verdauungsstörung führen. Der Bock bleibt zwischen 5 und 6 Wochen zeugungsfähig und darf dann erst zu den Weibchen.
Ratten haben durch ihre seitlich angebrachten Augen einen guten Rundumblick. Sie haben kein räumliches Sehvermögen und können Höhen schlecht abschätzen. Bewegungen erkenne sie gut und Farben erkennen sie kaum.
Ratten hören aber sehr gut. Sie können die Ohren unabhängig voneinander in alle Richtungen bewegen und hören Töne, die Menschen nicht mehr wahrnehmen können. Sie verständigen sich im Ultraschallbereich.
Der Geruchssinn bei Ratten ist gut ausgeprägt. Sie markieren ihr Revier mit Düften und verständigen sich über gelegte Duftspuren.
Der Geschmackssinn ist bei Ratten auch stark ausgeprägt, sodass sie kleinste Veränderungen im Futter wahrnehmen können. Deshalb können sie auch Futtersorten, die für sie oder Mitgleider ihres Rudels nicht gut oder gesund sind aussortieren.
Da Ratten ein hochdifferenziertes Gleichgewichtsorgan im Innenohr haben, können sie auch auf Seilen laufen. Mit ihren Tasthaaren ertasten sie ihre Umgebung.
Ratten haben vorne 4 Zehen und hinten 5 Zehen.

Zähne

Wie alle Nagetiere haben Ratten vorne ständig nachwachsende Nagezähne mit starker Zahnschmelzauflage in den Farben gelblich bis orange. Die 12 Backenzähne wachsen nicht nach.