Die Haustierseite, Kleinsäuger-Nagetiere

Kleinsäuger

Auch Kleinsäuger, stellen hohe Ansprüche in Bezug auf die Haltungsumgebung, Fütterung und Pflege. Dies ist vom Halter sicher zu stellen und er sollte sich vor dem Kauf ausreichend über seinen neuen Mitbewohner informieren.
Zur Familie der Kleinsäuger gehören Goldhamster, Streifenhörnchen, Meerschweinchen, Kaninchen, Ratten, Mäuse und Chinchilla. Alle diese Tiere leben in Sozialverbänden. Der Goldhamster kann einzeln und das Meerschweinchen paarweise gehalten werden.
Das Kaninchen und das Streifenhörnchen beanspruchen innerhalb des Sozialverbandes ein Einzelterritorium; der Chinchilla lebt monogam.
Der Käfig für die Tiere sollte gross genug sein und wenn möglich eine Struktur für eine dreidimensionale Raumnutzung haben. Schutzräume und Rückzugsräume müssen vorhanden sein. Der Käfig bzw. der Bewegungsraum muss frei von Verletzugnsgefahren -Elektrokabel- sein und bei der Platzierung des Käfigs muss auf die Bedürfnisse der Tiere - Empfindlichkeit gegenüber Vibrationen, Zugluft und Termeratur- eingegangen werden.
Bei der Fütterung sind die Eigenarten bzw. auf das Verdauungssystem der Tiere zu beachten. Z. Bsp. brauchen Kaninchen für den Zahnabrieb geeignete Futter. Es ist auf peinliche Hygiene zu achten. Übrigens gehören die meisten Kleinsäuger zur Familie der Nagetiere.
Hasen, Kaninchen

Kaninchen und Hasen. Eines der beliebtesten Haustiere, aber fast immer werden sie falsch und in viel zu kleinen Käfigen gehalten.
Hier weiterlesen es geht um Kaninchen und Kaninchen Haltung.

Hamster, Syrischer Goldhamster, Mesocricetus auratus

Es gibt verschiedene Hamsterarten. Diese werden entsprechend ihrer Grösse in Feldhamster, Mittelhamster und Zwerghamster eingeteilt. Als Haustier wird haupsächlich der Syrische Goldhamster gehalten.
Hier weiterlesen .

Meerschweinchen, Cavia porcellus

Die Meerschweinchen kommen aus Mittel- und Südamerika. Ihr Name Cavia-Höhle-,sagt schon aus wie und wo sie leben. Sie benutzen allerdings die Höhlen von anderen Tieren und graben diese nicht selbst.
Hier weiterlesen .

Ratten, Farbratten

Obwohl viele Menschen Vorurteile gegenüber Ratten haben, können sie sehr lieb, verschmust und klug sein. Ratten, die als Haustiere gehalten werden sind auch sehr reinlich, putzen sich oft und kommen mit Bakterien und Viren selten in Berührung, sodass sie in diesem Fall als Krankheitsüberträger ausscheiden.
Hier weiterlesen .

Farbmaus, Mus musculus

Die Hausmaus stammt aus den Steppen und Halbwüsten des Mittelmeergebietes und Südostasiens zuhause. Die Hausmaus hat sich dem Menschen schon vor über 8000 Jahren angeschlossen, etwa in der Zeit, als die Menschen mit dem Ackerbau begannen. Dort konnte sie sich an den Kornkammern der Menschen laben.
Hier weiterlesen.

Chinchilla, Chinchilla lanigner

Chinchillas kommen aus den Andenstaaten Peru, Chile, Bolivien und Argentinien. Sie leben in Höhlen, in bis zu 5000 Metern Höhe und sind sehr resistent gegen Temperaturschwankungen.
Hier weiterlesen.