Farbmaus Haustierseite

Farbmaus, Mäuse, Mus musculus

Aufzucht,Pflege,Gesunderhaltung und Vermehrung von Mäusen

Farbmäuse sind Nagetiere. Mäuse gibt es in 500 Arten und 100 Gatttungen und sie sind damit die artenreichste Säugetierfamilie. Die Hausmaus kommt aus den Steppen und Halbwüsten des Mittelmeergebietes und Südostasiens. Sie hat sich vor ca 8000 Jahren den Menschen angeschlossen; als der Mensch Ackerbau begann, und die Tiere sich so neue Nahrungsquellen erschliessen konnten. Weisse Mäuse werden in China schon seit 2000 Jahren gezüchtet; und in Japan seit 300 Jahren. Die ersten Mäuse kamen von dort vor ca 160 Jahren nach Europa.
Tierquälerei

Leider werden noch heutzutage tausende von Tieren in Versuchslaboren sinnlos abgeschlachtet und gequält. Dies war sicherlich in früherer Zeit nötig, um neue Medikamente zu erforschen; aber heutzutage ist dies nicht mehr nötig, oder höchstens in sehr seltenen Fällen. Diese Tierquälerei sollte eingestellt werden.

Die Tiere

Farbmäuse gibt es in sehr vielen Farben und Fabvarianten. Die Farbe ist aber für die Pflege und Haltung unwichtig, denn alle stellen die gleichen Ansprüche.
Die bekannteste ist die weisse Maus-Albinomaus- mit roten Augen. Diese Tiere sind aber anfälliger gegen Krankheiten und die Augen des Tieres sind lichtempfindlicher.
Tanzmäuse sind abzulehnen, denn diese werden tierquälerisch gezüchtet. Die armen Tiere tanzen nur, da sie einen Hirnschaden und andere Schäden haben.